Februar 2020
Bundesliga in der Sparkasse Bremen
Freigegeben in Blog

Beim Herumstöbern im weltweiten Internet stolperten wir soeben über einen etwas älteren Artikel, bei dem es - große Überraschung! - um Schach geht. Und um Werder! Und um die OSG Baden-Baden - was für ein Zufall, denn just am kommenden Wochenende kommt Baden-Baden ja vorbei im Clubraum Nord des SVW.

 Bremen schlägt Baden Baden

Vor vier Jahren hat Grün-Weiß Bremen also mal gewonnen gegen den siegesverwöhnten Schwarzwald-Achter. Ist schon lange her. War aber schön!

Und in 2020, in der ganz aktuellen Gegenwart? Was soll man sagen: es wird schwer genug für Team Hansestadt! Denn:

- die Fußballer des Vereins lummern zur Zeit noch auf einem eher unteren Tabellenplatz in der Bundesliga - wie soll man sich da redlich auf Schach konzentrieren? (anders sieht es aus, natürlich, ist man als Werderaner ein Freund des HSV. Aber selbst dann, hansestädtische Solidarität, das KANN einen nicht kaltlassen mit den Werderanern gerade. Los geht's, Jungens, spielt wieder so wie früher!)

- Mit Baden-Baden kommt am Sonntag eine herkulische Mannschaft zu Besuch, die offenbar nur äußerst ungerne verliert. Dennoch, man kann sie schlagen - Breaking Bad(en- Baden) ist möglich! Wird aber wahrlich nicht so einfach für wackere Werderaner, denn der Badener Kapitän Sven Noppes hat sein Team mit Sicherheit gut eingestellt.

- Am Samstag tritt schon das Badener- Badener Bruderteam von den SF Deizisau in Bremen an - gute Leute dort, gewiefte Meister, mal gucken, wie wir Bremeraner da mithalten können, denn der Deizisauer Erste Vorsitzende Sven Noppes hat die Spieler seines Vereins sicherlich gut eingestellt.

Knifflig aber: unsere Aufstellung mag dadurch am Samstag für das Wochenende schon verraten sein, und Team Baden-Baden kann sich dann bis zum Sonntag hübsch darauf vorbereiten, wenn sie wollen. Wir dagegen - wissen bis Sonntag früh um achte nichts über das Badener Lineup, alles bleibt im Nebel. Einfacher wird es dadurch nicht (Schönen Dank nach Lingen!). Die Mannschaftspunkte aber, das wäre schön, sollen doch gerne im Norden bleiben. Nützt ja nix!

 Bundesliga Februar 2020 Zu Gast im Clubraum

Im Rahmen einer fairen Analyse soll hier natürlich auch untersucht werden, was denn für Werder spricht am nächsten Wochenende. Da muss es doch irgendwas geben? Na KLAR:

- Coach Carlstedt ist vor Ort - damit sind gute Vibrations auf grün-weißer Seite schon einmal garantiert. Soll man nicht unterschätzen sowas.

- Wir übertragen aller Voraussicht nach live bei Twitch und den Werdertigers - man kann also (nur für Werder) auch im Internet und von weit weg die Daumen drücken. Wir freuen uns!

- Heimvorteil! Heimvorteil! In den mit viel Werder-Spirit aufgeladenen Clubräumen kennen wir uns im Gegensatz zu Caruana, Shirov, Yifan Hou und möglicherweise Jan Gustafsson bestens aus, denn in der Hemelinger Straße spielen wir an denselben Tischen und an ebenjenen Stühlen ja seit Jahr und Spieltag allerlei Turniere. Neulich noch Monatsblitz, Sonntag schon Aronian!

 

WErdertigers4

 Don't mess with the Werdertigers

Damit steht es, genau nachgezählt, 3 : 3 zwischen Baden, Baden, Werder und Bremen. Wir wollen aber gewinnen, und darum noch zwei Vorteile für Nord:

- die Bremer Fußballer spielen am Samstag direkt nebenan im Weserstadion! Das wird man im Clubraum spüren, auch am nächsten Tag noch. Volle Lotte!

- wir können mit den grün-weißen Farben, Postern, Plakaten und ganzkörpergrün eingekleideten Fans im Vereinsheim besser umgehen als unsere süddeutschen Gäste - es sind ja schließlich unsere Vereinsfarben! Für alle anderen, selbst für hartgesottene internationale GMs, mag es schwerer sein, sich in der kurzen Zeit an das massive Werdergrün zu gewöhnen. Und Sonnenbrille? Ist nicht!

Und damit: neuer Spielstand 5 : 3 für Werder Bremen gegen Baden-Baden. Wenn das mal nichts ist! Sehr schön, nun kann ich mich eine Woche auf die beiden Spiele gegen Süd freuen. Und sollten wir doch untergehen? So be it.

Kommt vorbei, wenn es heißt: Willkommen Deizisau, und willkommen Baden-Baden - wir freuen uns, dass Ihr nach Bremen kommt! (Schade allein, dass Lingen nicht mehr dabei ist.)

Die Bären sind los: Bundesliga-Rakete in Bremen!
Freigegeben in Blog

Liebe Schachfreunde,

ein beinhartes Liga-Wochenende wartet auf das Bundesliga-Team des SV Werder. Nach dem abrupten Rückzug des SV Lingen wird der SVW nun die kommende Runde in Bremen austragen, mit den folgenden Paarungen:

22.Februar, 14:00    Werder Bremen - SF Deizisau

23.Februar, 10 Uhr   Werder Bremen - OSG Baden-Baden

Bundesliga Februar 2020 Zu Gast im Clubraum

Mehr bärenstarke Weltklasse geht fast nicht - hohe ELO-Dichte und viele weltbekannte Großmeister sind garantiert.

https://www.schachbundesliga.de/tabelle/567/517#tabs-0-center-1

Wer weiß, wer auflaufen wird ...Caruana, Aronian, Anand, McShane, Fressinet, Shirow? Kommt vorbei und werft vor Ort einen Blick - es lohnt sich!

Gespielt wird in der Werderburg, unserem Vereinsheim in der Hemelinger Straße 17, 1.Etage. Der Eintritt ist frei für alle Fans, die im Werder-Oberteil auflaufen! (sonst 6,-€ voll und 3,-€ ermäßigt)

Es gibt eine Kommentierung vor Ort durch Werder-Trainer IM Jonathan Carlstedt und (ein bissschen) FM Olaf Steffens, und aller Voraussicht nach auch live  im Netz bei den Werdertigers. Vor Ort ist aber besser! :-)

Wir freuen uns auf Euch - helft uns, die Punkte in Bremen und im Norden zu behalten!

Olaf Steffens

Bundesliga bei Werder Bremen

Zackzack Bundesliga.png

 

 

 

 

 

 

 Stundenlange Schwerstarbeit - im November 2019 im Bremer Kaffeequartier

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

David Kardoeus ringt mit den Meistern (und - gewinnt!)
Freigegeben in Blog

Am kommenden Freitag ist es soweit: 20 SpielerInnen aus Bremen und umzu treten an gegen die beiden Werder-Bundesligaspieler Großmeister Gennadiy Fish und IM Gerlef Meins, die gegen die Bremen All Stars ein Doppelsimultan austragen werden.
Sowohl Gennadiy (seit 15 Jahren im Bundesligateam) als auch Gerlef (seit 25 Jahren (!!) Bundesliga-Spieler bei Werder, wow!) durchlaufen das Rund in einem Doppelsimultan, ziehen dabei abwechselnd und ohne sich über die Züge des anderen auszutauschen. Das macht die Sache nicht einfacher, aber hey, wozu ist man IM und GM? 

Hier ein Update zu dieser Veranstaltung, zusammen mit der Aufstellung des Bremer Teams. ZuschauerInnen sind natürlich herzlich willkommen!

Liebes Bremen All Stars Team,

wir freuen uns, dass Ihr am kommenden Freitag abend mit dabei seid und für unsere langjährigen Bundesliga-Spieler IM Gerlef Meins und GM Gennadiy Fish eine renommierte Simultanrunde bildet.

Das große Simultanspiel ist auch für die beiden Meister ein ungewöhnliches Ereignis, und wer weiß - bei einem Doppelsimultan ist alles möglich!

https://www.werder.de/schach/aktuell/informationen/news/2019/svw-20191125-car/
Simul4

 Große Schachzüge bei Andreas Calic - Luke McShane/ Tomi Nybäck 1/2 : 1/2 im November 2019

Hier noch einmal der Plan für den Abend in der Werder-Burg (Hemelinger Straße 17, Vereinsheim, 1.Stock):

18 Uhr  Begrüßung durch Werder-Abteilungsleiter Dr. Oliver Höpfner

im Anschluss: In grün-weißem Dress an schwarz-weißen Brettern - Als Bundesligist bei Werder

Anekdoten und Partien aus der Bundesliga von Gerlef Meins (25 Jahre Bundesliga bei Werder!) und Gennadiy Fish (15 Jahre Bundesliga bei Werder, UND Mannschaftsführer seit 2012!)

gegen 19 Uhr   Einladung zu einem kleinen Imbiss

gegen 19:15/19:30  Doppelsimultan an 20 Brettern

(und am Wochenende dann - Schachbundesliga im Finanzzentrum der Bremer Sparkasse Am Brill!   

Bundesliga Februar 2019

Erst Simultan, dann Bundesliga - viel Schach im hohen Nordwesten

Damit Ihr wisst, wer sich links und rechts von Euch im All Star Team tummelt, hier noch einmal ein kurzer Überblick über alle Teilnehmer.

Wir haben eine Reihe von Plätzen für besondere sportliche Erfolge vergeben, einige von Euch sind sehr geschätzte Ehrengäste, und weitere haben ihre Chance genutzt, einen Platz bei der Verlosung auf der Homepage des Landesschachbundes Bremen zu gewinnen (gut gemacht!).

1) Collin Colbow, Werder 2 (Weiß)

2) Semjon Bart, Werder 3 (Schwarz)

3) Wolfgang Adaschkiewitz, Werder 6 (Weiß)

4) Klaus Rust-Lux, Bremer Dähnepokalsieger 2020 (Schwarz)

5) Lothar Wemßen, Bremer Seniorenmeister 2020 (Weiß)

6) Marco Bode, Bremer Nationalspieler (Schwarz)

7) Niklas Fröhlich, Bremer Schachjugend (Weiß)

8) Tom Rehpenn, Bremer Schachjugend (Schwarz)

9) Wilfried Prüß, Ehrengast Königsspringer Hamm (Weiß)

10) Keke Schmidt, Werder Jugend (Schwarz)

11) Emilia Maruffo, Werder Jugend (Weiß)

12) Samuel Pfeffer, Werder Jugend (Schwarz)

13) Shaheen Varkal, Werder Jugend (Weiß)

14) Theresa Schube, Werder Jugend (Schwarz)

15) Luca Humpe, Verlosung Landesschachbund (Weiß)

16) Andreas Calic, Verlosung Landesschachbund (Schwarz)

17) Anton Strodthoff, Gesandter Werder Monatsblitz (Weiß)

18) Wilfried Schmid, Ehrengast Landesschachbund Bremen (Schwarz)

19)  (Weiß)

20)  (Schwarz)

    (Die Plätze 19 und 20 geben wir Euch in Kürze noch bekannt)
    

Wir wünschen Euch einen spannenden Abend im Werder Vereinsheim!

Bis bald!, und moinmoin

Olaf Steffens
SV Werder Bremen
Manager Schach Bundesliga

www.werder.de/schach/bundesliga