Diese Seite drucken

Lieblingsfiguren bei der WM

Auf Schach-Fragebögen ist eine beliebte Frage "Was ist Ihre Lieblingsfigur?". Ein Spieler nannte mal den Mehrbauern (weiss nicht mehr wer, und Google hat nicht geholfen). Mich hat noch niemand gefragt, also mache ich das selbst und wähle das Läuferpaar. Deshalb sind manche Eröffnungen für mich tabu, z.B. Nimzo-Indisch oder auch (mit Weiss) Sizilianisch mit Lb5. Wer entscheidet sich für den/die Doppelbauern? Eher gibt es noch einige Spieler die leicht abseits des Bretts die Minusstunde auf der Uhr gerne in Kauf nehmen.

Was war heute in Moskau los? Remis in 22 Zügen, buuuhhhh! Schauen wir uns die Partie trotzdem an:

Anand-Gelfand, 12. Partie in Moskau

1.e4 c5 2.Sf3 Sc6 3.Lb5 e6 4.Lxc6 (der Weltmeister verzichtet - nicht zum ersten Mal in diesem Match - freiwillig auf das Läuferpaar) 4.-bxc6 5.d3 Se7 6.b3 d6 7.e5 Sg6 8.h4 Sxe5 9.Sxe5 dxe5 10.Sd2 Ziehen wir hier Zwischenbilanz aus Sicht von Gelfand anand-gelfand move 10(manche Webseiten betrachten das Match ja eher aus Sicht seines Gegners): Er hat das Läuferpaar, einen Mehrbauern und gleich zwei (oder vier?) Doppelbauern. Trotzdem war er nicht zufrieden und versank in tiefes Grübeln - vielleicht weil der Läufer auf c8 nicht so recht laufen kann. Schliesslicht entkorkte er 10.-c4!? Doppelbauern mag ich nicht! 11.Sxc4 La6 12.Df3 Dd5 13.Dxd5 cxd5 14.Sxe5 f6 15.Sf3 e5 anand-gelfand move 15So schnell kann es gehen: Schwarz hat nun null Doppelbauern, minus einen Mehrbauern und immer noch das Läuferpaar das inzwischen freie Sicht hat. Weiter ging es mit 16.0-0 Kf7 17.c4 Le7 18.Le3 Lb7 19.cxd5 Lxd5 20.Tfc1 a5 21.Lc5 Thd8 22.Lxe7 anand-gelfand move 22
und hier bot Anand remis - ohne abzuwarten ob Gelfand die erzwungene Antwort findet. Darüber kann man geteilter Meinung sein (Gelfand war einverstanden). Anand hat immer noch einen Mehrbauern und auch etwa eine dreiviertel Mehrstunde auf der Uhr - denn von Anand war es wohl Vorbereitung während der Gegner alles am Brett fand. Jedenfalls - finde ich zumindest - bot diese Partie bereits mehr als manches Geschiebe das nach 60 Zügen doch remis wird.

Was meinen Grossmeister dazu? Einer äusserte sich hier: A decisive game for the world championship title finishing in a draw in 22 moves is really sad. It is clear that none of the players are inspired ... . Manche schreiben sowas vielleicht ohne sich die Partie überhaupt anzuschauen, er hat sie aber anschliessend kommentiert.

Zwei andere - ein Armenier und ein polyglotter Niederländer - tauschten sich auf Twitter aus:

Anand-Gelfand g 12 was brilliant.Anand found a great pawn sac at home,and Gelfand answered with 2 pawn sacs! Wow,can't wait till tiebreaks!

Finally someone saying something positive about this short, but truly remarkable game! :)

Die haben vielleicht keine Ahnung, schliesslich gehören sie momentan nicht zum Club der 2700er. Ich natürlich auch nicht - aber ich teile deren Auffassung dass Qualität einer Partie nicht direkt mit Quantität der Züge zu tun hat. Und früher Damentausch bedeutet auch nicht unbedingt oder automatisch Langeweile.

P.S.: Leichtfiguren-Duelle gab es auch in diversen anderen WM-Partien. Meistens wurde es remis, nur einmal gewannen Gelfands Springer gegen den nicht besonders weltmeisterlichen Lc8.

Die Teilnahme an unserer Kommentarfunktion ist nur registrierten Mitgliedern möglich.
Login und Registrierung finden Sie in der rechten Spalte.