Die Lagen in den Ligen: Not lonely at the top (Neu: mit Gewinnspiel!)

Platz nehmen zum großen Finale! Platz nehmen zum großen Finale! O.St.
Bevor wir alle gleich schnell rausgehen und die Sonne genießen, noch fix ein Hinweis. Morgen beginnt ja die letzte der Bundesliga-Doppelrunden, und neben den Entscheidungen um und gegen den Abstieg werden auch an der Tabellenspitze noch dramatische Spiele ausgetragen.
Der SV Werder aus Bremen bestreitet an diesem Wochenende sogar drei wichtige Begegnungen:
1. heute abend schon ein wichtiges Auswärtsspiel gegen Christoph Daums Frankfurter Eintracht und dann
2. morgen in Baden-Baden die Spitzenpaarung der Schach-Bundesliga, gefolgt von
3. dem Match gegen den derzeitigen Tabellendritten SC Eppingen am Sonntag.
Viertes Team im Kulturhaus LA8 in Baden-Baden ist der SK Delmenhorst, der nach dem sehr ehrenvoll und mutig wahrgenommenen Aufstieg in die Bundesliga eine harte Spielzeit hinter sich hat. -

Sowohl die Badener (?) (sagt man das so?) als auch Bremen und der diesmal leicht ersatzgeschwächte SC Eppingen können sich durch gut platzierte Siege noch für einen anschließenden Stichkampf um die Meisterschaft qualifizieren - falls die Entscheidung nicht schon in den regulären Runden fällt. Wie Georgios Souleidis berichtet, werden die Badenser (?) am Samstag wieder mit der Supertopcheckerbunny-Mannschaft antreten, mit der sie bislang schon die Liga in Schach halten konnten. Auch die Bremer können ziemlich aus dem Vollen schöpfen – nur der Vietnamese Liem Le Quang wird nicht am Brett sitzen. Die Baden-Badener (??) haben aber bei einem eventuellen Stichkampf noch die Möglichkeit, ihr Team durch – Moment, wer war es noch gleich? – die in Deutschland bislang unbekannten Großmeister Magnus Carlsen und Viswanathan Anand zu verstärken. So oder so – für Spannung ist gesorgt. Ein Lob an die Terminplaner der Schach-Bundesliga!
Jetzt gratis Fußball Quiz spielen Anzeige
PS 1: Am Sonntag melden wir uns wieder, nachdem Delmenhorst durch einen historischen Sieg gegen Baden-Baden den Titelkampf entscheidend beeinflusst hat!
PS 2: Der SV Werder weist auf seiner Homepage darauf hin, dass am Sonnabend das Spiel gegen Baden-Baden live und auch für Gäste in den Clubräumen übertragen wird.
PS 3: Hier ist es nun, das Gewinnspiel, mit dem all die Leser belohnt werden sollen, die bis hierhin weitergelesen haben. Die Aufgabe lautet: Schätzen Sie mal ein, wie viele Brettpunkte der SK Delmenhorst und der nicht minder ehrenwerte SV Werder Bremen an diesem Wochenende in Baden-Baden einfahren werden. Abgabe der Meldungen bitte direkt in den Kommentaren zu diesen Artikeln - Abgabeschluss ist am Samstag, 09.April, um 16 (!) Uhr Serverzeit. Der Leser mit dem besten Tip gewinnt eine veröffentlichte Partie seiner Wahl hier auf dem Schach-Welt-Server, in nicht zu großer Tiefe kommentiert (wenn gewünscht) vom Autor des Artikels. Der zweitbeste Tipp erhält nichts. Bei Punktgleichheit entscheidet das Los. Viel Spaß!
Olaf Steffens

Olaf Steffens, Diplom-Handelslehrer, unterrichtet an einer Bremer Berufsschule. FIDE-Meister seit 1997, ELO um die 2200, aufgewachsen in Schleswig-Holstein. Spielte für den Schleswiger Schachverein von 1919 (moinmoin!), den MTV Leck (hoch an der dänischen Grenze!), den Lübecker Schachverein, die Bremer Schachgesellschaft und nun für Werder Bremen. Größte Erfolge: Landesmeister von Schleswig-Holstein 1994, Erster Deutscher Amateur-Meister 2002, 7.Platz beim Travemünder Open 2010. Größte Misserfolge: werd´ ich hier lieber nicht sagen! Liegen aber gar nicht so lang zurück (leider). Größte Leidenschaften: irgendetwas mit Randbauer-Eröffnungen auszuprobieren, und die Partie dann trotzdem nicht zu verlieren. Klappt aber nicht immer.

Die Teilnahme an unserer Kommentarfunktion ist nur registrierten Mitgliedern möglich.
Login und Registrierung finden Sie in der rechten Spalte.