Yet another Carlsen Anand WM Kampf

by on06. November 2014

„Yet another“ oder „net schon wieder“ wie es im Original gelangweilt durch den Kopf der Krennwurzn schallt: Sotchi, Anand, Carlsen, Schachweltmeisterschaft! In Sotchi wunderschön am Schwarzen Meer gelegen fand heuer die Olympiade statt, dann der Formel 1 Grand Prix und nun die Schachweltmeisterschaft! Wer beim Grand Prix nicht eingeschlafen ist, der bekommt nun eine zweite Chance und da eine Schachpartie vor allem mit Carlsen länger dauert als ein Grand Prix, dürfte der Erholungswert noch besser ausfallen.

2014WM1

Schaut man sich die Wettqouten an ist klar, Carlsen wird mit 1:1,20 seinen Titel locker verteidigen und wer seine Kröten auf Vishy setzt dem ist wohl nicht mehr zu helfen. Überhaupt urfad immer dieses Sotchi, dieser Anand schon ewig in WM Finalen und Carlsen mit seinem Gequetsche in faden Endspielen - igitt, urfad – wo ist da die Spannung, die Action?

ABER HALLO!!!
Ich hasse zwar diesen Ausdruck mehr als jede Fadesse, aber wie sollte ich mich und die Schachwelt sonst aus diesem negativen Gefühl der Wiederholung herausreißen?
ABER HALLO!!!

Es geht um die Krone im Schach und ja wir hatten jetzt jährlich eine WM und das bei einem Zweijahreszyklus und Anand ist wirklich schon lange in der Weltspitze und aus dem Wunderkind Magnus ist ein junger Mann Carlsen geworden! Aber – ohne Hallo – wird es wirklich so fad wie wir uns das gerne glauben machen wollen, weil wir uns andere WM Paarungen erhofften?

Klar neben dem Altersunterschied von 21 Jahren ist auch der Elounterschied enorm: um die 70 Punkte liegt Magnus da vor Vishy und noch dazu hat dieser im letzten WM Kampf keine einzige Partie gewonnen – die Vorzeichen sind klar: Carlsen wird diese WM gewinnen! „Ja das stimmt!“ sagt auch die Krennwurzn, „aber Hallo“ muss das wirklich fad werden? NEIN ist meine klare Antwort! Carlsen hatte im Vorjahr den Druck endlich Weltmeister zu werden und Anand wollte das „Unvermeidliche“ nur verhindern und aus dieser Kombination ist dann ein etwas fader einseitiger WM Kampf entstanden. Warum soll das gerade heuer in Sotchi anders werden? Carlsen darf den Titel nicht verlieren, weil er dadurch seinen Überfliegerstatus verlieren würde und Anand ist mit seinem Sieg gegen die junge Garde beim Kandidatenturnier in Chanty-Mansijsk endgültig in den Olymp der Schachgötter aufgestiegen. Anand kann nichts mehr verlieren und das wird seinem Spiel gut tun und Carlsen wird darauf reagieren und daher glaube ich, dass wir vor einer spannenden WM stehen und es - ABER HALLO!!! - nur nicht wahr haben wollen!


Links und Spielplan

Offizelle WM Seite der FIDE

Neu die WM-Teilnehmer bei Twitter
Anand bei Twitter
Carlsen bei Twitter

2014WM2

Krennwurzn

Anonymer aber dennoch vielen bekannter kritischer Schachösterreicher! Ironisch, sarkastisch und dennoch im Reallife ein netter Mensch - so lautet meine Selbstüberschätzung! Motto: Erfreue Dich am Spiel, nicht an der Ratingzahl! Das Leben ist hart, aber ungerecht (raunzender Ösi)!
 
Kontakt: krennwurzn@yahoo.de Internetseite: www.krennwurzn.gnx.at (uralt)

Kommentare   

#1 Tiger-Oli 2014-11-06 22:43
Hi Krennwurzn! Vielen Dank für die schöne Vorschau - bin ich also nicht allein mit meiner Vorfreude, und wer weiß, wer weiß, was das noch wird. Anand war sicher befangen beim letzten Mal, und dann auch noch in Indien, wo er ohnehin nicht gerne spielt. Nun ist der Druck auf Carlsen, und tja!, da kann viel passieren. Bin gespannt!
#2 joerg005 2014-11-07 14:42
Der Altersunterschied spricht eher für Anand. Carlsen ist nun langsam im Alter, in dem die Verführungen des Lebens immanent werden. Wer weiss, was die russischen Groupies für Überraschungen für ihn parat haben. Gibt's eigentlich Dopingkontrollen?! 8)
#3 Tiger-Oli 2014-11-12 11:22
Die alte Garde ist wieder da - Ausgleich mit dem Monsterbauern! Hier ist dazu ein schöner Bericht:

http://www.sueddeutsche.de/sport/schach-wm-mit-dem-bauern-zum-sieg-1.2216624

Auch wenn ich gar nicht weiß, wem ich eigentlich die Daumen drücke, ist es super, dass der Kampf nun erstmal wieder offen ist, und nicht so fade wie vor einem Jahr. Und heute geht´s schon weiter!
#4 Krennwurzn 2014-11-12 13:17
Mir geht es auch so Tiger-Oli: ich wünsche Magnus den WM-Titel und freue mich über jeden Sieg von Vishy :oops:
#5 easyrider 2014-11-12 23:28
Überraschend. Carlsen während der PK nach der 4. Runde sehr einsilbig, fast vor Enttäuschung triefend. Nur ein halber Punkt aus den beiden letzten Partien. Das Momentum ist auf Seite Vichys, mal sehen wie lange es hält!

Die Teilnahme an unserer Kommentarfunktion ist nur registrierten Mitgliedern möglich.
Login und Registrierung finden Sie in der rechten Spalte.