Saisonabschluss für Mathematiker

by on30. April 2014

Letztes Wochenende ist auch bei uns in Niedersachsen die Saison zuende gegangen, so dass langsam wieder mehr Zeit für die künstlerische Seite im Schach frei werden sollte. Und wie im letzten Jahr wird die Zeit zwischen den Spielzeiten auch für die etwas abseitigeren Bereiche im Schach genutzt.

Wir beginnen mit unserem zweiten Ausflug in die Kategorie "Schachmathematik und Sonstiges" und dabei wird es diesmal geometrisch.

Sonstiges Witt

Was sagt einem diese Stellung? Nicht viel, außer dass sie im Partieschach nicht entstehen kann.

Geometrisch bilden die Figuren ein Rechteck. Wenn man davon ausgeht, dass die Figuren genau auf den Mittelpunkten der Felder stehen ist dabei der aufgespannte Flächeninhalt 4x3=12.

Aufgabe ist es nun, gleich vier Mal nach drei Zügen wieder diesen Flächeninhalt darzustellen und zwar unter folgenden Modifikationen (ausgehend von der Ausgangsstellung, die selbst keine Lösung hat). Dabei wird immer ein Bauer durch eine Leichtfigur ersetzt.

a) Auf f3 steht ein Läufer.

b) Auf f3 steht ein Springer.

c) Auf b6 steht ein Läufer.

d) Auf b6 steht ein Springer.

Ich hoffe, die Aufgabenstellung ist klar. Wieder einmal heißt es - pro Person und Tag bitte nur eine Lösung posten.

Diese nette Idee von Andreas Witt wurde in der Schwalbe mit einem Lob bedacht.

Viel Vergnügen!

 

Kommentare   

#1 MiBu 2014-05-01 08:21
Mir scheint die Aufgabenstellung nicht einwandfrei formuliert zu sein. Die Diagrammstellung z.B. hat nach meiner Auffassung eine ganze Reihe von Lösungen des Typs 1.Db1 2.Db2 3.Db3. Man sollte also präzisieren, dass die Zielstellung nicht identisch sein darf mit der Ausgangsstellung.

Eine Lösung für b) wäre dann Sh4 Th6 Db4, womit man ausnutzt, dass 12 nicht nur 3x4, sondern aus 2x6 sein kann.
#2 joerg005 2014-05-01 10:01
zitiere MiBu:
Mir scheint die Aufgabenstellung nicht einwandfrei formuliert zu sein. Die Diagrammstellung z.B. hat nach meiner Auffassung eine ganze Reihe von Lösungen des Typs 1.Db1 2.Db2 3.Db3. Man sollte also präzisieren, dass die Zielstellung nicht identisch sein darf mit der Ausgangsstellung.

Eine Lösung für b) wäre dann Sh4 Th6 Db4, womit man ausnutzt, dass 12 nicht nur 3x4, sondern aus 2x6 sein kann.


Stimme dem voll zu.
Neben den genannten trivialen Lösungen erscheint das 2x6 Rechteck allerdings für die Läufer auch nur eine Fingerübung zu sein und für Sf3 s.o., bzw. Sb6 zieht nach a4, Dd1, Tc6.
Hatte sich die Schwalbe für das Lob vielleicht vorher einen zuviel gezwitschert?

Mensch Losso, was ist nur mit Deiner legendären Datenbank? Schon wieder eingemottet? ;-)
Oder z.B. Deinem 5-Selbstmatt aus Schach 03/14?

Alles Gute für den Mai wünsch ich. Jörg
#3 MiBu 2014-05-01 14:03
Oha, die Lösung von Jörg für d) setzt aber schon gewissen Kenntnisse voraus: Die Entfernung d1-a4 ist schachlich für den König identisch mit der Entfernung d1-d4 (3 Schritte), während es geometrisch sqrt18 oder 3sqrt2 ist. Die Länge d1-f3 ist sqrt8 oder 2qrt2, und somit ergibt das Produkt der Längen wiederum 12; an diese Lösungsart hatte ich gar nicht gedacht.
#4 Losso 2014-05-01 14:06
@MiBu: In der Tat fand auch ich es überraschend, dass der Gag der Aufgabe von Jörg hier einfach so by the way gepostet wurde.
@Jörg: Die Läufer bilden aber kein 2x6 Rechteck, oder?
#5 joerg005 2014-05-01 14:49
zitiere Losso:

@Jörg: Die Läufer bilden aber kein 2x6 Rechteck, oder?


War totaler Quatsch was ich für die Läufer neu gedacht hatte.
Boah, hab ich mich verwirren lassen.
Le2, Db2, Te6 und Lc7, Dc3, Tf7 bilden natürlich auch ein 4x3.
#6 joerg005 2014-05-07 20:21
Losso, bist Du noch da?
Dein 5-Selbstmatt aus Schach 03/ 14 schafft mich.
1. cb+, Td3:+, Sb2+ oder noch was anderes? Meinen Favoriten cb+ bekomm ich einfach nicht zum Laufen. Der weisse Schlusszug könnte Td6+ sein.
With a little help from my friends ....
#7 Losso 2014-05-08 17:14
Oh, das Stück ist ziemlich schwer (wie so viele Stücke von mir...). Der Schlüssel löst eine kurzzügige Drohung aus, in der die Batterie matt setzt. Schwarz hat zwei Wege, der Drohung zu begegnen, die dann vollzügig sind. In diesen Varianten setzt einmal der Springer und einmal die Dame matt, aber nicht die Batterie.
#8 joerg005 2014-05-12 20:00
Thx for supporting.
Ist trotzdem nur vom Blatt schwer zu knacken - für mich, bleibe aber dran!
#9 Losso 2014-05-13 10:58
Nein, vom Blatt würde ich das auch nicht gelöst bekommen. ;-)

Die Teilnahme an unserer Kommentarfunktion ist nur registrierten Mitgliedern möglich.
Login und Registrierung finden Sie in der rechten Spalte.