Damenparade

by on11. April 2014

Nachdem meine letzten Angebote hier für zu leicht befunden worden sind, gibt es diesmal wieder eine etwas tiefgründigere Knacknuss. Denn sobald Damen auf offenem Brett operieren, wird es für den Löser oftmals recht hart. Da macht die folgende Studie des kürzlich verstorbenen Matuos, die im Israel Ring Tourney 2009-2010 eine ehrende Erwähnung erhielt, keine Ausnahme.

MatuosGewinn

Weiß hat eine gewisse Initiative, die sich aus der Schwäche des schwarzen Königs und natürlich aus dem Zugrecht gründet und die zum Sieg reicht. Die erste Auswahl ist, ob der Held auf c6 links abbiegt oder gerade durch zieht. Der eigentliche Glanzpunkt kommt im fünften Zug. Bis dahin ist es meines Erachtens ein schwieriger Weg, aber die Stellung nach dem fünften weißen Zug ist wahrlich entzückend - kaum zu glauben, dass es nicht anders geht. Viel Erfolg bei euren Versuchen, die bitte wie immer als Kommentar dokumentiert sein möchten.

Kommentare   

#1 joerg005 2014-04-11 11:26
Na dann mal los.
Ein erster Blick liesse ein schnelles Ende mittels 2.c8D+, nebst Df5+ und Dc7+vermuten, hätte Schwarz nicht die Ablenkung 1...b5+.
Schlägt dann die Dame, ist c7 nach Df4+ weg, also 2.Kb5:.
Und nu? Besser Dg5+ oder Dh5+? Letzeres würde Kb6 ermöglichen, also tipp ich mal 2...Dg5+.
Seh dann nur 3.Ka4 und Schwarz insistiert b5+. Wie soll Weiss dann den c-Bauer halten? Auch scheint eine " wahrlich entzückende " Stellung weit entfernt.
Ergo doch 1.cb?
#2 Losso 2014-04-12 19:20
Na gut, 1.cxb b5+. Und weiter geht es.
#3 joerg005 2014-04-12 22:13
zitiere Losso:
Na gut, 1.cxb b5+. Und weiter geht es.


Alleine ist langweilig. Wo bleiben die anderen üblichen Verdächtigen?
#4 MiBu 2014-04-13 15:34
Bei "üblichen Verdächtigen" fühle ich mich angesprochen, aber bis jetzt habe ich keine Ahnung, wohin die Reise gehen soll. (Damenendspiele sind eh grausig, immer diese vielen Schachgebote...!)

1.cxb7 b5+ wird wohl mit 2.Kxb5 beantwortet, um nach Dg5+ Ka4 und nach Dh5+ Ka6 zu haben. Es sieht nach trivialem Gewinn für Weiß aus, d.h. ich habe die richtige Verteidigungsidee noch nicht gefunden.
#5 joerg005 2014-04-13 16:09
zitiere MiBu:
Bei "üblichen Verdächtigen" fühle ich mich angesprochen, aber bis jetzt habe ich keine Ahnung, wohin die Reise gehen soll. (Damenendspiele sind eh grausig, immer diese vielen Schachgebote...!)

1.cxb7 b5+ wird wohl mit 2.Kxb5 beantwortet, um nach Dg5+ Ka4 und nach Dh5+ Ka6 zu haben. Es sieht nach trivialem Gewinn für Weiß aus, d.h. ich habe die richtige Verteidigungsidee noch nicht gefunden.


Geht nach Dh5+ Ka6 nicht einfach e1D, Kevin Spacey? :-)
#6 Lather 2014-04-13 19:13
Nach 1.cxb7 b5+ 2.Kxb5 Dh5+ 3.Ka6 e1D 4.b8D Dee8 muss man sich noch an Lossos Tipp erinnern und absurd anmutende Züge prüfen. Den Rest des Spaßes überlasse ich aber wieder jedem einzelnen Leser, der Aufwand lohnt sich...
#7 joerg005 2014-04-13 19:34
zitiere Lather:
Nach 1.cxb7 b5+ 2.Kxb5 Dh5+ 3.Ka6 e1D 4.b8D Dee8 muss man sich noch an Lossos Tipp erinnern und absurd anmutende Züge prüfen. Den Rest des Spaßes überlasse ich aber wieder jedem einzelnen Leser, der Aufwand lohnt sich...


Spontan würde mich da 5.Dh4 anlachen.
Dann geht 5...Db8: wegen 6.Dh5:+ und matt auf g7 oder e7 gar nicht.
Jedoch 5...Dh4: scheint nicht besser. Nach 6.De8:+ kann auf h4 Damentausch erzwungen werden und f6 läuft durch.
#8 Losso 2014-04-13 21:34
Viel mehr gibt es hier nicht zu entdecken. Anbei noch die Stellung nach dem 5. Zug von Weiß.

Die Teilnahme an unserer Kommentarfunktion ist nur registrierten Mitgliedern möglich.
Login und Registrierung finden Sie in der rechten Spalte.