Badnerland, Du edle Perl´

by on17. April 2012
Der Süden dreht auf! Der Süden dreht auf! OSt.

Das große Rennen um die Deutsche Meisterschaft 2012 ist entschieden. Auch wenn es vorher niemand ernsthaft zu hoffen gewagt hätte - die SG Baden-Oos sicherte sich als Außenseiter den begehrten Meistertitel und ließ dabei die Favoriten aus Bremen, Solingen, Porz und sogar die Schachfreunde Berlin  deutlich hinter sich.

Schachwelt.de, der Blog für die angenehmen Wahrheiten, sagt: Gut gemacht! Wir gratulieren herzlich und wünschen alles Gute für den Europapokal und auch schon für die kommende Saison - vielleicht gelingt ja sogar eine Titelverteidigung?

noppes

Sven Noppes und Peter Heine Nielsen befragen das Homburger Liga-Orakel

Zu Ehren von Teamchef Sven Noppes, seinem Chef Wolfgang Grenke, Jan Gustafsson, Viswanathan Anand und den anderen Spielern,
sowie für alle Badener im Herzen bieten wir heute ein Stücken Kultur an.
Wir freuen uns über die (siebte!) Deutsche Meisterschaft (in Folge!) mit einem kleinen Lied. Frisch auf!

Das schönste Land (Badenlied)

Das schönste Land in Deutschlands Gau´n
das ist das Badnerland,
es ist so herrlich anzuschaun
und ruht in Gottes Hand.
Drum grüß ich dich, mein Badnerland,
Badnerland, du edle Perl im deutschen Land
Frisch auf, frisch auf!
Frisch auf, frisch auf, mein Badnerland,
Du edle Perl im deutschen Land!

Zu Haslach gräbt man Silbererz
in Freiburg wächst der Wein,
im Schwarzwald schöne Mädchen
ein Badner möcht ich sein.
Drum grüß ich dich, mein Badnerland,
Badnerland, du edle Perl im deutschen Land
Frisch auf, frisch auf!
Frisch auf, frisch auf, mein Badnerland,
Du edle Perl im deutschen Land!

Der Bauer und der Edelmann
das stolze Militär
die schaun einander freundlich an
und das ist Gottes wert.
Drum grüß ich dich, mein Badnerland,
Badnerland, du edle Perl im deutschen Land
Frisch auf, frisch auf!
Frisch auf, frisch auf, mein Bremerland,
Du edle Perl im deutschen Land!

Quelle: http://www.volksliederarchiv.de/text1705.html

schach-schachwelt-baden 2

Das berühmte Baden-Badener Wetter zeigt sich auch auf diesem Bild

 

Die älteren Leser dieses Blogs werden sich noch vage erinnern:
zum Saisonbeginn hatten wir hier ein kleines Tippspiel ausgeschrieben und fragten, wer wohl Deutscher Vizemeister 2012 werden würde? Die Beteiligung war munter, damals im Oktober - es waren die seligen Zeiten vor der Europameisterschaft und dem Naiditsch-Interview zur Bundestrainer-Diskussion, und hier im Blog konnte noch kommentiert werden ohne jegliche Registrierungspflicht. (Das waren noch Zeiten, was?)

Entgegen aller Wahrscheinlichkeit lag Holger Hebbinghaus bei diesem Tippspiel daneben - er hatte Eppingen auf Platz 2 gesehen. Stattdessen gehen die begehrten Preise nun wie folgt in die Welt hinaus:

Platz 1: eine schöne Tasse Kaffee und ein Schiffsquartett der Meyer Werft in Papenburg

Platz 2: eine Tafel Bremer Hachez Schokolade und ein Saisonmagazin der SG Baden Oos (Saison 2011/2012)

Die Preise 1 und 2 gehen an die Leser mit den besten (und für Schachspieler so immens wichtigen) visionären Fähigkeiten. Sowohl Klaus aus Berlin als auch Rolf aus Hamburg tippten Werder Bremen auf Platz zwei, und wahrlich, so geschah es! Also musste ein neutrales Los entscheiden, und durch Münzwurf geht der erste Platz nun an Rolf, Platz zwei an Klaus. Glückwunsch - die Preise werden zugestellt!

Platz 3: die schöne CD "Rod Stewart Unplugged"  geht an Che Falquito. Er tippte auf Solingen als Vize und lag damit auch beinahe richtig. Beeindruckend! Wir gratulieren - zur neuen CD (und mehr noch zum Aufstieg!).

Einen symbolischen Ehrenpreis würden wir gerne vergeben an Scheiterer, dessen Tipp Dresden nicht nur nicht Vizemeister wurde, sondern darüberhinaus erst einmal und wenn auch nur sehr knapp den Gang in die Zweite Liga Ost antreten muss. Beim nächsten Mal wird´s besser! -

*******

An alle Leser: Wir freuen uns sehr über den einen oder anderen Kommentar zur Bundesliga oder zum Saisonverlauf. Soll Porz wieder aufsteigen? Hat Baden-Baden den Titel wirklich verdient? Und was hat Euch in der vergangenen Saison am Besten gefallen? 

 


Olaf Steffens

Olaf Steffens, Diplom-Handelslehrer, unterrichtet an einer Bremer Berufsschule. FIDE-Meister seit 1997, ELO um die 2200, aufgewachsen in Schleswig-Holstein. Spielte für den Schleswiger Schachverein von 1919 (moinmoin!), den MTV Leck (hoch an der dänischen Grenze!), den Lübecker Schachverein, die Bremer Schachgesellschaft und nun für Werder Bremen. Größte Erfolge: Landesmeister von Schleswig-Holstein 1994, Erster Deutscher Amateur-Meister 2002, 7.Platz beim Travemünder Open 2010. Größte Misserfolge: werd´ ich hier lieber nicht sagen! Liegen aber gar nicht so lang zurück (leider). Größte Leidenschaften: irgendetwas mit Randbauer-Eröffnungen auszuprobieren, und die Partie dann trotzdem nicht zu verlieren. Klappt aber nicht immer.

Die Teilnahme an unserer Kommentarfunktion ist nur registrierten Mitgliedern möglich.
Login und Registrierung finden Sie in der rechten Spalte.