Schach wichtiger als Watergate

by on04. August 2011
Robert Fischer Robert Fischer ARTE

Update: Kurzfristig erhielt ARTE die Rechte zur Ausstrahlung des Dokumentarfilms „White Terror" zu dem Thema der weltweiten Vernetzung der Rechten Szene.
„Zug um Zug in den Wahnsinn“ fiel der Programmänderung zum Opfer. Und noch bertrüblicher: Die Redaktion reichte den Film bei zwei Festivals in Frankreich. Bobby Fischer wird also voraussichtlich erst Ende des Jahres oder gar erst Anfang 2012 auf ARTE zu sehen sein.

Heute Abend, 22 Uhr, sendet ARTE in deutscher Erstausstrahlung „Zug um Zug in den Wahnsinn – Die Legende Bobby Fischer“ (Programminfo)

Wir hatten Gelegenheit die Produktion bereits im Vorfeld zu sichten:

Liz Garbus Dokumentarfilm schafft in 90 Minuten einen eindrucksvollen Einblick in das Leben des Robert James Fischer, besser bekannt als Bobby Fischer, Schachweltmeister 1972-75.

Zum Teil authentisches Bildmaterial, kombiniert mit Zeitzeugen aus Fischers Umfeld und Anmerkungen Susan Polgars bilden eine kurzweilige Mischung, die auch Nichtschachspielern gute Unterhaltung garantiert.

Besonders beeindruckte mich, als Spieler der Nach-Fischer-Ära, die stimmig umgesetzte politische Bedeutung: So entsandte die Regierung ihren Nationalen Sicherheitsberater, Henry Kissinger, um Fischer zur Teilnahme an dem Jahrhundertmatch gegen Boris Spassky zu bewegen, und Schach war die Topmeldung des amerikanischen Fernsehens noch vor dem Politskandal Watergate 

Fazit: Absolut sehenswert!
Der Film vermittelt einem breiten Publikum Einblick in die Bedeutung des Schachs zu Zeiten des Kalten Krieges. Auch die Nähe von Genie und Wahnsinn wird auf beklemmende Weise spürbar.

Einzige (nicht bedeutende) Schwäche des Films. ist die an einigen Stellen fehlerhafte deutsche Übersetzung der Schachterminologie. Die zur damaligen Zeit im angelsächsischen Raum verbreitete „englische Notation“ bereitete dem wohl nicht schachspielenden Sprecher hörbare Probleme.

Für den Fall, dass Sie die Erstausstrahlung nicht sehen können, stellt die ARTE-Mediathek ARTE+7 den Film noch sieben Tage lang zum kostenlosen Streaming bereit: www.arte.tv/plus7.

Jörg Hickl

Großmeister, Schachtrainer, Schachreisen- und -seminarveranstalter.
Weitere Informationen im Trainingsbereich dieser Website
oder unter Schachreisen

Webseite: www.schachreisen.eu

Kommentare   

#1 Claus Seyfried 2011-08-04 14:59
Ich fürchte, da wird nichts draus, zumindest nicht heute abend in Arte: http://www.arte.tv/de/programm/242,dayPeriod=evening.html
#2 Georg 2011-08-04 15:18
Etl. Arte-Programmvorschau ist der beitrag abgesetzt:
http://www.arte.tv/de/programm/242,day=6,dayPeriod=evening,week=31,year=2011.html#

Kennt jemand den Grund?
#3 Videotextleser 2011-08-04 21:34
Laut Videotext wurde ein anderer Film aus aktuellen Gründen (ereignisse in Norwegen) ins Programm genommen. :-(
#4 Burkhard 2011-08-04 22:05
Begründung der Programmänderung: http://m.arte.tv/de/399.html
#5 Jörg Hickl 2011-08-05 00:17
Vielen Dank für die Information. Ich werde morgen mit ARTE telefonieren und hoffentlich den Ersatztermin in Erfahrung bringen.
#6 Jörg Hickl 2011-08-05 11:08
Kurzfristig erhielt ARTE die Rechte zur Ausstrahlung des Dokumentarfilms „White Terror" zu dem Thema der weltweiten Vernetzung der Rechten Szene.
„Zug um Zug in den Wahnsinn“ fiel der Programmänderung zum Opfer. Und noch bertrüblicher: Die Redaktion reichte den Film bei zwei Festivals in Frankreich ein. Bobby Fischer wird also voraussichtlich erst Ende des Jahres oder gar erst Anfang 2012 auf ARTE zu sehen sein.
#7 Gerhard 2011-08-05 11:49
Hallo Herr Hickl,
das Thema Fischer wird auch 2012 noch interessant sein (40 Jahre nach Reijkjavik). Üben wir uns also in Geduld! Es geht nichts verloren.

Die Teilnahme an unserer Kommentarfunktion ist nur registrierten Mitgliedern möglich.
Login und Registrierung finden Sie in der rechten Spalte.